Willkommen beim Verband
für häusliche Betreuung und Pflege e.V.

Derzeit sind in Deutschland über 3 Millionen Menschen pflegebedürftig. Rund Dreiviertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt und betreut. Angesichts von Personalnot und demographischer Entwicklung wird der Bedarf nach häuslicher Versorgung weiter wachsen. Der VHBP setzt sich für neue, legale Versorgungskonzepte im Zusammenspiel bestehender Anbieter ein.

mehr erfahren

Ziele

Rechtssicherheit für Betreuung 
in häuslicher Gemeinschaft

Ziele

Eindämmung 
der Schwarzarbeit

Ziele

Dritte Säule der Versorgung 
alter und kranker Menschen

Ziele
mehr erfahren

Aktuelles

Fusion von VHBP und BHSB:
Gemeinsame Stimme für die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

Die Seniorenbetreuungsverbände VHBP und BHSB treten ab sofort gemeinsam auf. Der vergrößerte VHBP ist damit auch das offizielle Sprachrohr der Betreuungspersonen und betroffenen Familien…

Spargel wichtiger als Oma und Opa?
VHBP fordert sofortige Rechtssicherheit für Hunderttausende von Betreuungspersonen aus Osteuropa

Für den Verband für häusliche Betreuung und Pflege (VHBP) ist nicht nachvollziehbar, dass Menschen nur zu zehn Prozent legal in häuslicher…

Betreuungspersonen aus Osteuropa (sog. 24-Stunden-Hilfe) müssen zum Bleiben ermutigt werden –
VHBP fordert „Bleib da!“-Anreiz wie in Österreich.

Angesichts von Grenzkontrollen, Quarantäne-Angst und allgemeiner Verunsicherung ist nach Ostern die Versorgung mit Betreuungspersonen…


VHBP in den Medien

Situation in der häuslichen Pflege ist extrem angespannt

SPD will Pflegekräfte aus Osteuropa zurückholen

Pflegekräfte aus Osteuropa: Was müssen Angehörige beachten?